Beidarmiges Schwingen mit dem Sand-Pad

  • Grad der Schwierigkeit 30% 30%

Sand-Pad Bein- und Rückentraining Swing
Sand-Pad Swing zur Stärkung von Beinen und Rücken

Kurze Übungsbeschreibung
  1. Schulterbreiter Stand, Beine gebeugt. Oberkörper leicht nach vorne gebeugt. Sand-Pad mit gestreckten Armen knapp über dem Boden halten.
  2. Beine strecken und Hüfte nach vorne bringen, Sand-Pad nach oben schwingen.
  3. Beine beugen, Gesäß zurück bringen, um Sand-Pad wieder zu senken.
Ausführliche Übungsbeschreibung
  1. Etwa schulterbreiter Stand in der Ausgangsposition, die Zehenspitzen zeigen nach vorne oder leicht nach außen. Die Beine sind in den Knien so weit gebeugt, dass die gestreckten Arme das Sand-Pad knapp über dem Boden halten. Der Rücken ist gerade und leicht nach vorne gebeugt. Das Gesäß wird nach hinten gestreckt.
  2. Schwinge das Sand-Pad mit Kraft der Beine und des unteren Rücken nach oben, indem Du die Beine streckst und die Hüfte nach vorne drückst. Der gesamte Rücken bleibt gerade und hält zu jeder Zeit die Spannung aufrecht. Das Sand-Pad wird mindestens bis auf Brusthöhe nach oben geschwungen.
  3. Die Spannung im Körper halten und Hüfte sowie Gesäß nach hinten bringen, um das Sand-Pad zurückzuschwingen.
Tipps
Rücken während der gesamten Übungsausführung gerade halten.
Zusätzliche Übungs-Hinweise

Die Sand-Pad Übung Swing lehnt sich an den klassischen Kettlebell Swing an. Der Swing trainiert die Oberschenkelrückseite und aktiviert dabei auch das Gesäß und den unteren Rücken.

Muscle groups

  • Keine Kategorien

Ähnliche Sand-Pad Übungen

Squat Front

Die Sand-Pad Übung Squat Front trainiert nicht nur die Beinmuskulatur, sondern durch Einsatz der Arme zusätzlich die Schultern.

Single Squat One Side

Die Sand-Pad Übung Single Squat One Side wirkt durch das erhöhte Gewicht auf der Trainingsseite besonders effektiv auf die Oberschenkelmuskulatur.

Lunge Backslide

Das Sand Pad dient bei der Übung Lunge Backslide als Slider. Ein Fuß wird auf das Sand-Pad gesetzt und bewegt sich auf diesem gleitend über den glatten Boden. Trainiert wird vor allem die Oberschenkelvorderseite. Je weiter das Bein nach hinten geführt wird, desto größer ist die Belastung der Gesäßmuskulatur.

Push-up Wide Lift

Bei der Sand-Pad Übung Push-up Wide Lift wird eine Hand auf das Sand-Pad gestützt. Hierdurch wird der Sägemuskel stärker aktiviert, als beim klassischen Liegestütz. Das anschließende Anheben des Sand-Pads trainiert zusätzlich die obere Rückenmuskulatur.

Squat-up Front Lift

Die Sand-Pad Übung Squat-up Front Lift ist eine kombinierte Übung aus Frontheben und Kniebeuge. Anders als beim Swing, ist hier nicht der Schwung durch die Hüftstreckung für das Frontheben des Sand-Pad verantwortlich, sondern die Schultermuskulatu

One Arm Row

Die Sand-Pad Übung One Arm Row ist eine Ruder-Übung zur Kräftigung der Rückenmuskulatur und des Bizeps. Da diese Übung im Stehen und ohne Aufstützen ausgeführt wird, müssen die Rumpfmuskeln zusätzlich stabilisieren.