Stärkung der Rückenmuskulatur mit dem Schlingentrainer

  • Grad der Schwierigkeit 60% 60%

12 Long Backpull 1b

Schlingentraining Long Back Pull

Kurze Übungsbeschreibung
  1. Hüfte und Beine gebeugt. Arme gestreckt.
  2. Über den Rücken mit gestreckten Armen den Körper in die Aufrechte ziehen.
  3. Hüfte und Beine wieder beugen, um in die Ausgangsposition zu gelangen.
Ausführliche Übungsbeschreibung
  1. Die Arme sind nach oben gestreckt und über dem Körper. Die Handflächen zeigen nach vorne. Die Schulterblätter sind zur Wirbelsäule gezogen, sodass im Rücken bereits Spannung vorhanden ist. Der Körper befindet sich in leichter Rücklage.
  2. Das Gesäß wird durch Beugung der Kniegelenke nach hinten unten bewegt. Dabei wird der Rücken abgerundet und die gestreckten Arme werden nach vorne in die Schrägvorhalte geführt. Der Variosling bleibt auf Spannung.
  3. Die Knie sind etwa 90° gebeugt und der Rücken ist rund. Die Arme sind nach vorne gestreckt. Das Körpergewicht liegt auf den Fersen.
  4. Die Arme werden gestreckt nach vorne oben bewegt, sodass der Körper mit leichter Unterstützung der Beinmuskulatur wieder aufgerichtet wird. Der Oberkörper wird dadurch aufgerichtet.
Tipps
Lass Deine Beine lang und schiebe nur Dein Gesäß nach hinten, bis der untere Rückenanteil gedehnt wird! Setzte möglichst viel Rückenmuskulatur ein! Lass Deine Arme gestreckt!
Zusätzliche Übungs-Hinweise

Der Long Back Pull ist eine effektive Übung, um die hintere Schulter, den kompletten Rücken und die Arme zu trainieren. Durch die lange Hebelwirkung der Arme, kommt die Übung gezielt am unteren und mittleren Rücken an. Bei dieser Abwandlung kommt es weniger zur Kontraktion des unteren Rückens, sondern mehr zu einer Mobilisation. Die Übung eignet sich hervorragend, um die Wirbelsäule zu entlasten

Muscle groups

  • Keine Kategorien

Ähnliche Schlingentrainer Übungen

Reverse Fly

Reverse Fly

Der Butterfly Reverse gehört zu den elementaren Übungen für das Schultertraining. Ein stabiler und rutschfester Stand sind Grundvoraussetzung. Minimale Veränderung des Neigungswinkels bewirken große Belastungsveränderungen.

Low-Row

Low-Row

Die Übung trainiert die komplette Rückenmuskulatur, sowohl auf dynamische als auch auf statische Weise. Der Neigungswinkel des Körpers ist für die Trainingsbelastung entscheidend.

Lower Back Swing

Lower Back Swing

Diese Übung trainiert die Oberschenkelrückseite, das Gesäß und den unteren Rücken. Sie erfordert sehr viel Körperspannung.